www.rechtsberaterhaftung.de

A B C D E F G
H I J K L M N
O P Q R S T U
V W X Y Z    
Urteilsdatenbank:  
Die Urteile sind alphabetisch nach Stichworten geordnet.
Ein Klick auf den Buchstaben zeigt die Stichworte an.
Ein Klick auf das Stichwort zeigt die Urteile an.
Stand:  18.04.2017
Inhalt:   11.499 Urteile

Leitsatz

Eine Revision ist zur Fortbildung des Rechts auch dann zuzulassen, wenn dieser Zulassungsgrund bei Einlegung der Nichtzulassungsbeschwerde vorlag und danach in anderer Sache eine entsprechende Leitsatzentscheidung des Bundesgerichtshofes ergangen ist.
BGH - 29.06.2010 - X ZR 51/09

Redaktionell bearbeitete Leitsätze gerichtlicher Entscheidungen auf einer Homepage im Internet sind urheberrechtlich geschützt (§ 97 Abs.1 UrHG).
OLG Köln - 28.08.2008 - 6 W 110/08

Ein Rechtsanwalt hat die Pflicht sich zeitnah über die veröffentliche höchstrichterliche Rechtsprechung zu informieren. Eine Zeitspanne von sechs Wochen ist nicht mehr unverzüglich. Diese Verpflichtung gilt auch dann, wenn sich der Inhalt der Rechtsprechung nicht aus dem veröffentlichen Leitsatz ergibt, sondern aus den Entscheidungsgründen.
OLG Düsseldorf - 26.09.1979 - 6 UF 114/79

..."erzählst du einen Fall,schon schreien sie (die Juristen), sie wüßten eine einschlägige BGH- Entscheidung, die auf den Fall paßt." ..."passen tun allenfalls die markigen Leitsätze, die in der NJW fettgedruckt sind. Alle lesen nur das Fettgedruckte, und was fettgedruckt wird, entscheidet der Redakteur. Das ist auch noch nicht untersucht worden: der Einfluß der NJW-Redakteure auf die Rechtsfortbildung. Er ist wahrscheinlich größer als der des BGH." (S.167)
Herbert Rosendorfer - - 10. Aufl. 2002

Siehe auch: Bibliothek, Rechtskenntnis

+++ IMMER EINEN KLICK VORAUS +++ NEWSLETTER LESEN +++ IMMER EINEN KLICK VORAUS +++

© 2003 - 2017 ra-harms.de