www.rechtsberaterhaftung.de

A B C D E F G
H I J K L M N
O P Q R S T U
V W X Y Z    
Urteilsdatenbank:  
Die Urteile sind alphabetisch nach Stichworten geordnet.
Ein Klick auf den Buchstaben zeigt die Stichworte an.
Ein Klick auf das Stichwort zeigt die Urteile an.
Stand:  18.04.2017
Inhalt:   11.499 Urteile

Eigenheimzulage

Ein Notar muss nicht ungefragt darüber belehren, dass bei einer Übertragung eines Grundstücks auf die Kinder die Eigenheimzulage entfällt.
OLG Celle - 23.04.2010 - 5 O 1353/10

Wird beim Abschluß eines Grundstückskaufvertrages zwischen Angehörigen zugleich die Schenkung oder Rückschenkung des Kaufpreises vereinbart, kann eine mißbräuchliche Vertragsgestaltung zur Erlangung der Eigenheimzulage vorliegen.
BFH - 27.10.2005 - IX ZR 76/03

Bei der Beratung eines trennungswilligen Ehepartners ist der beratende Rechtsanwalt nicht verpflichtet, auf Umgehungstatbestände zum Erhalt einer Eigenheimzulage hinzuweisen
OLG Koblenz - 16.08.2002 - 10 U 1446/01

+++ IMMER EINEN KLICK VORAUS +++ NEWSLETTER LESEN +++ IMMER EINEN KLICK VORAUS +++

© 2003 - 2017 ra-harms.de