www.rechtsberaterhaftung.de

A B C D E F G
H I J K L M N
O P Q R S T U
V W X Y Z    
Urteilsdatenbank:  
Die Urteile sind alphabetisch nach Stichworten geordnet.
Ein Klick auf den Buchstaben zeigt die Stichworte an.
Ein Klick auf das Stichwort zeigt die Urteile an.
Stand:  17.07.2017
Inhalt:   11.583 Urteile

Erschließungskosten

Der einen Grundstückskaufvertrag protokollierende Notar ist nicht verpflichtet, auf aus dem Bebauungsplan sich ergebende zukünftige , noch nicht umgesetzte Erschließungsmaßnahmen hinzuweisen.
OLG Karlsruhe - 03.07.2003 - 12 U 24/03

Der Notar muss auf die Nachhaftung des Verkäufers für Erschließungskosten bei Verzögerungen der Eigentumsübertragung hinweisen, wenn sich aus Gesetz und Satzung dafür Anhaltspunkte ergeben.
OLG Nürnberg - 19.12.2001 - 4 U 3075/01

Sind Erschließungsbeiträge noch nicht abgerechnet, hat ein Notar bei der Beurkundung die Vertragsparteien eines Grundstückkaufvertrages darauf hinzuweisen und muß gegebenenfalls entsprechende vertragliche Regelungen vorschlagen.
BGH - 28.04.1994 - IX ZR 161/93

+++ IMMER EINEN KLICK VORAUS +++ NEWSLETTER LESEN +++ IMMER EINEN KLICK VORAUS +++

© 2003 - 2017 ra-harms.de